Informationen

Massnahmen des Bundesrates und des BAG gültig ab 13. September 2021

  • Veranstaltungen in Innenräumen:
    Zugang ab 16 Jahren auf Personen mit gültigem Covid-Zertifikat beschränkt
    Ausgenommen von der Covid-Zertifikats Pflicht sind:

    • Veranstaltungen mit maximal 30 Personen eines Vereins oder einer anderen beständigen Gruppe, deren Mitglieder dem Organisator bekannt sind. Hier gilt in Innenbereichen eine Maskenpflicht, ein Konsumationsverbot und Kapazitätsbeschränkung auf 2/3.

    • Für Veranstaltungen in Innenräumen ohne Covid-Zertifikats-Pflicht gelten besondere Anforderungen.
       

  • Veranstaltungen draussen:

    • bei Sitzpflicht: max. 1000 Teilnehmende

    • keine Sitzpflicht: max. 500 Teilnehmende

Für Veranstaltungen im Freien ohne Covid-Zertifikats-Pflicht gelten besondere Anforderungen.

  • Grossveranstaltungen:

Grossveranstaltungen mit mehr als 1000 Personen sind ausschliesslich Personen mit gültigem Covid-Zertifikat vorbehalten.

Beim Einlass ist es wichtig, dass die Veranstalter die Gültigkeit des Zertifikats überprüfen und immer auch ein dazu passendes Ausweisdokument mit Foto (z.B. Identitätskarte, Pass, Führerausweis, Aufenthaltsbewilligung, Studentenausweis) kontrollieren.
 

  • Schweizweit gültige Maskenpflicht:

    • in ​öffentlich zugänglichen Innenräumen, z.B. in Geschäften, in Restaurants, etc.

    • in den Fahrzeugen des öffentlichen Verkehrs

    • in geschlossenen Räumen der Bahnhöfe. Als Innenräume gelten neben Reisezentren und Wartesälen auch Shoppingbereiche in Untergeschossen. Dies gilt auch für bereits vollständig geimpfte Personen.

    • Für Arbeitnehmende gilt die generelle Maskenpflicht in öffentlich zugänglichen Innenbereichen. Ansonsten gibt es im Arbeitsbereich keine generelle Maskenpflicht mehr. Der Arbeitgeber kann aber entscheiden, wo und wann das Tragen einer Maske am Arbeitsplatz nötig ist.

    • Als Faustregel gilt: Tragen Sie in Innenräumen immer eine Maske, wenn Sie nicht zu Hause sind, keine Zertifikatspflicht gilt und Sie den Abstand von 1,5 Metern zu anderen Personen nicht durchgehend einhalten können.
       

  • Aufgehobene Maskenpflicht:

    • Draussen muss keine Maske getragen werden.

    • Die Maskenpflicht ist schweizweit auf sämtlichen Perrons (unterirdisch und ebenerdig) sowie an Haltestellen inklusive der Unter- und Überführungen aufgehoben. Auch auf offenen Sesselbahnen und Schiffsdecks müssen keine Masken mehr getragen werden. Zu den Aussenräumen werden auch Hallen und Ladenpassagen gezählt, die mindestens auf zwei Seiten grossflächige Öffnungen aufweisen.

  • Restaurants und Bars:

    • Wenn die Konsumation vor Ort erfolgt, ist der Zutritt für Personen ab 16 Jahren mit gültigem Covid-Zertifikat beschränkt.

    • Für die Gäste gelten keine Einschränkungen (z.B. Maskenpflicht) mehr. Diese Regelung gilt auch für Hotelrestaurants (jedoch nicht für die alleinige Übernachtung im Hotel).

    • In Gassenküchen, Betriebskantinen sowie in Restaurants im Transitbereich von Flughäfen, der nur für Passagiere mit Tickets zugänglich ist, gelten keine Zugangsbeschränkungen.

    • Für Aussenbereiche können die Betreiber frei entscheiden, ob sie für diese ebenfalls eine Zugangsbeschränkung vorsehen wollen oder nicht. Sieht ein Betreiber im Aussenbereich keine Beschränkung des Zugangs vor, so muss zwischen den Gästegruppen entweder der erforderliche Abstand von 1.5 Metern eingehalten oder eine Abschrankung angebracht werden.
       

  • Diskotheken und Tanzlokale:
    Veranstaltungen, an denen das Publikum tanzt, sind nur dann möglich, wenn der Zutritt auf Personen mit Covid-Zertifikat eingeschränkt wird. Zudem müssen die Kontaktdaten der Gäste erhoben werden.

     

  • Kultur-, Sport- und Freizeiteinrichtungen:
    ​Stehen den Besucherinnen und Besuchern nicht ausschliesslich Aussenbereiche offen, muss der Zugang ab 16 Jahren auf Personen mit gültigem Covid-Zertifikat beschränkt werden. Dies betrifft zum Beispiel:

    • Museen

    • Konzerte

    • Theater

    • Kinos

    • Fitnesscenter

    • Hallenbäder, Aquaparks und Thermalbäder

    • Bibliotheken (Abholen von bestellten Büchern braucht kein Zertifikat)

    • Zoos (wenn zwischen Innen- und Aussenräumen hin und her gewechselt werden kann)
      ​​

  • Kulturelle und sportliche Aktivitäten in der Freizeit:

    • Bei kulturellen und sportlichen Aktivitäten in Innenräumen muss der Zugang ab 16 Jahren auf Personen mit einem gültigen Covid-Zertifikat beschränkt werden. Zudem müssen die Räumlichkeiten über eine wirksame Lüftung verfügen.

    • Kulturelle und sportliche Aktivitäten können ohne Covid-Zertifikatspflicht durchgeführt werden, wenn maximal 30 Personen anwesend sind, die sich regelmässig in dieser Zusammensetzung treffen und die dem Organisator bekannt sind. Dies betrifft z.B. Vereinstreffen, Chöre oder Yogagruppen.
       

  • Private Treffen und Feste in nicht öffentlichen Einrichtungen und Betrieben:

    • ​drinnen max. 30 Personen (Kinder werden mitgezählt)

    • draussen max. 50 Personen (Kinder werden mitgezählt)
       

  • Ordnungsbussen

    • Widerhandlungen gegen Massnahmen zur Bekämpfung der Epidemie werden explizit als Straftatbestände aufgeführt und können teilweise mit Ordnungsbussen bestraft werden, z.B.

      • bei Nichteinhalten der Maskenpflicht

      • bei Teilnahme an unzulässigen Veranstaltungen

      • bei Verstoss gegen die Zertifikatspflicht

      • für die Durchführung einer verbotenen privaten Veranstaltung

    • Ordnungsbussen je nach Delikt zwischen 50 und 200 Franken

weiterhin gültig

  • Abstandsregel von 1.5 m

  • Hygienemassnahmen: Hände desinfizieren oder gründlich mit Seife waschen

  • Wenn die kantonalen Massnahmen strenger sind als die nationalen, gilt es diese zu beachten.

Weitere Details über die aktuell gültigen Massnahmen, Verordnungen und Erläuterungen können unter folgenden Links nachgelesen werden:

Wissenswerte Informationen zur Stärkung seines Immunsystems

COVID-19: Einfluss guter Ernährung, Vitaminen und Mikronährstoffen zur Stärkung des Immunsystems
Gespräch von Prof. Jörg Spitz mit Uwe Gröber, Apotheker
Quelle: Akademie für menschliche Medizin / Oktober 2020

YouTube-Logo01-3840x2160.png

COVID-19 und Vitamin D: Eine evidenzbasierte Analyse
Gespräch von Prof. Jörg Spitz mit Uwe Gröber, Apotheker
Quelle: Akademie für menschliche Medizin / Dezember 2020

YouTube-Logo01-3840x2160.png
Join the Discussion
The category is members only, sign up to join in