top of page

Wanderung zum Gedenken an Bernhard Vonesch 21. April 2024


Lieber Beni

Als ich vernommen hatte, dass Du ins Himmelreich geholt wurdest, war ich sehr betroffen. Unfassbar!

Am heutigen Tag wären wir mit Dir im Tessin unterwegs auf einer deiner fantastischen Wanderungen, die du jeweils für uns geplant hast. Daran erinnern wir uns mit grosser Freude und überhaupt an dich als eines der treuesten Züriträffler. Du warst bei so vielen Anlässen dabei, stets fit und gut gelaunt so freuten wir uns jeweils dich zu sehen.

Die heutige Wanderung um den Türlersee sei dir gewidmet. Nicht dass sie die ideale Wanderung für die Fitten wie dich ist, viel eher damit alle die dich gekannt haben dabei sein können, um gebührend Abschied zu nehmen.

Am Morgen im Zug blickte die Sonne kurz zwischen den Wolken hindurch als kleiner Gruss von Dir. Dann aber zeigte sich das Wetter von der garstigsten Seite. Mehr als 30 Leute trotzten dem grauen, regnerischen und kaltem Wetter, wetterfest gekleidet. Bis sich die Karawane in Bewegung setzen konnte dauerte es eine ganze Weile! Individuelle Anreise, Begrüssungsküsschen etc., aber das kennst Du ja. Markus und Regula haben sich die Wanderleitung geteilt, sodass keiner der schnatternden Schar auf Abwege geraten kann. Es dauerte nicht lange und schon war WC Halt angesagt. Jogger und Spaziergänger mussten sich wohl gefragt haben, was diese Radiowanderer bei diesem Wetter zum Marsch bewegt haben könnte. Wie dem auch sei, wir trotzten dem Wetter, obschon der Regen zum Schneeschauer übergegangen ist. Wie immer gibt es viel zu erzählen und was uns besonders freut ist, dass einige deiner Familienmitglieder mit auf unsere Wanderung gekommen sind.  Passend zum Anlass zeigten sich Himmel und Erde grau in grau. Die Natur ist aber auch so wunderschön, wenn sie sich in diesem geheimnisvollen Licht präsentiert, einladend zum Gedenken an dich.

In Rifferswil angekommen freuten wir uns auf die Beiz, nicht nur um ins Trockene zu kommen, viel mehr auf das gute Essen, das uns erwartete. Das gesellige Beisammensein ist für die meisten stets das Highlight des Anlasses. Der Lärmpegel in der Gaststube ohrenbetäubend, aber das kennst du ja nur so von uns. So manche Story muss erzählt sein ob von Interesse oder nicht. Da waren die anderen Gäste wohl froh im Nebenraum speisen zu können. Das Essen eine Gaumenfreude, grosser Salat und Schnipo und für die Vegi’s Gemüsecurry mit Reis und eine Kugel Glace für alle gleich dazu.

Nach dem Essen machten wir uns auf den Weg wieder zurück nach Hausen am Albis bei anhaltend garstigem Wetter. Sicher kannst Du dir denken, dass es bei einigen an Motivation zum weiteren Fussmarsch mangelt, so ist die Gruppe um einige leichter und entsprechend schneller unterwegs. Der Schneeschauer zischte um die Ohren und ich umhüllt in meiner Pelerine. Es gibt kein schlechtes Wetter nur schlechte Kleidung das war auch dein Motto. Das wissen wir wohl. Was wir auch wissen ist, dass Du in guten Händen bist.

Monika Baumann

81 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


Join the Discussion
The category is members only, sign up to join in
bottom of page