Von Sempach in die Karibik - 26. Juli 2015


Ein strahlender Sonntag erwartete uns für die Sommerplausch Wanderung mit Silvia.


Für alle war im Angebot etwas dabei. Wir starteten beim Bahnhof Sempach und es wurde eine gemütliche Wanderung über Stock und Stein.


Unterwegs hatten wir eine herrliche Aussicht auf den Sempacher See und die umliegenden Hügel. Die goldgelben Felder leuchteten zwischen den versengten Wiesen und dem dunklen Grün der Wälder. 2 Teilnehmerinnen radelten direkt per Velo zu unserer ersten Raststätte dem Hofbeizli Chuerüti.


In dieser gemütlichen Hofbeiz angekommen, wurden wir mit freundlichem Personal und einem feinen Bure Brunch verwöhnt. Es wurde liebevoll aufgetischt mit selbstgebackenem Brot und vielem mehr. Bei Rösti, Spiegelei, frischem Beeri Fruchtsalat und verschiedenen Fruchtkuchen kamen auch die Vegetarier für einmal auf ihre Kosten.


Kurt wurde von der Gruppe mit einem Geburtstagslied überrascht, und Ursi überreichte ihm einen Powerdrink für die kommenden Jahre.


Anschliessend führte uns Silvia durch den Wald auf eine kleine Anhöhe. Dort stand Schloss Wartensee. Erbaut an einem der schönsten Aussichtspunkte über dem Sempacher See diente der Vorgängerbau als Sitz des Vogtes, der den Schiffsverkehr auf dem Sempacher See kontrollierte. Weitere interessante Infos zum Schloss findet Ihr unter der Gemeinde Neuenkirch.


Wir wanderten durch den Torbogen der Schlossmauer und bestaunen das gepflegt renovierte Schloss mit Park Anlage. Ein Ort zum Verweilen und der Besinnlichkeit.

Wir machten eine kleine Rast, und genossen den üppig blühenden Schlossgarten mit prächtiger Aussicht auf den Sempacher See. Der Park lädt zwischen Rosen und Linden zum Träumen ein. Einzelne Teilnehmer zündeten vor der kleinen Kapelle eine Kerze an. Wir entdeckten einige Kinder und Gänse in der Landschaft, und rätseln darüber wer wohl in diesem Schloss wohnen könnte. Diese Fragen blieben unbeantwortet.


Wir zogen weiter, der Weg führte uns an Höfen und originellen Bauerngärten vorbei. Am Sempachersee angekommen wanderten wir zwischen dem Zug Gleis und dem Seeufer der Karibikbar entgegen. Familien grillierten gemütlich am Ufer und viele sportliche Fahrradfahrer waren unterwegs, es sauste regelmässig ein Zug an uns vorbei.


Nun war es soweit! Die Gruppe teilte sich auf. Die Einen wollten einen kühlen Drink in der Karibikbar geniessen, die anderen Teilnehmer freuten sich auf ein kühles Bad im Sempacheree.


Eine kleine Gruppe wanderte weiter bis zur Badi. Mitten im Naturschutzgebiet glitzerte der moosgrüne See. Er lädt zwischen dem Schilf an verschiedenen Stellen zum Baden ein. Wir stiegen in das kühle Nass und genossen die Aussicht auf die Berge in weiter Ferne. Anschliessend machten wir es uns auf der Wiese zwischen den Ameisen gemütlich. Es wurde viel gelacht und geplaudert.


Die Zeit verging wie im Fluge und schon mussten wir langsam aufbrechen. Müde und zufrieden fuhren wir mit dem Zug nach Hause. Es war ein herrlicher Tag! Wir hatten Glück, die Temperaturen waren angenehm nach der Hitzewelle der letzten Tage.


Ich freue mich auf das Wiedersehen mit Euch! Mit herzlichem Dank an Alle!

Linda


Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden. Mark Twain

10 Ansichten